Donnerstag, 15. November 2018

Achtung Eltern!: In der ersten Reihe lernt es sich besser

Streber sitzen in der ersten Reihe, das war schon immer so, die renitenten Loser in den hinteren Reihen. Die schulischen Leistungen fallen dieser Sitzordnung entsprechend nach hinten deutlich ab.

Mittwoch, 14. November 2018

Gua Sha hilft bei chronischen Rückenschmerzen

Eine Gua-Sha-Therapie scheint eine akzeptable, sichere und vor allem wirksame Behandlung für Patienten mit chronischen Rückenschmerzen zu sein. Die Schmerzintensität bei Patienten nimmt dabei deutlich ab, und die Patienten berichten von einer Verbesserung ihres allgemeinen Gesundheitszustand. Bei dieser fernöstlichen Therapie wird die eingeölte Haut des Patienten mit einer abgerundeten Kante (bspw. einer Münze) so lange gereizt, bis deutliche Striemen entstehen.

Mittwoch, 7. November 2018

Unser kurzfristiges Selbst kostet uns fünf Lebensjahre

Ich sollte diesen Donut nicht essen. Zwei unserer "Persönlichkeitsteile" geraten selbst über so eine alltägliche Banalität in Streit, und oft siegt dabei der Drang nach schneller Wunschbefriedigung über unsere Selbstkontrolle. Diese wäre dabei der Königsweg für jene, die ihrem Leben Jahre geben wollen, immerhin fünf mehr. Jene aber, die ihren Jahren Leben geben wollen und auf Körpergewicht und Gesundheit deshalb eher pfeifen, beißen in das Fettgebäck.

Montag, 5. November 2018

Geografische Höhe und Luftfeuchtigkeit entscheiden über Schwere von Pollenallergie-Symptomen

Je mehr Pollen in der Luft umso höher ist die Schwere der Symptome von Pollenallergikern. Diese Binsenweisheit war bis dato wissenschaftlich offensichtlich noch nicht mit einer entsprechenden Studie belegt. Deshalb schickten jetzt Forscher ihre Augsburger Probanden auf die Zugspitze und siehe da: Nase, Augen und Lunge bedankten sich für eine deutlich abgeschwächte Immunantwort, die anschließend auch in Augsburg weiterhin anhielt. Außerdem konnte gezeigt werden, dass eine relative Luftfeuchtigkeit größer 60 Prozent die Symptome um 50 Prozent reduzieren kann.

Freitag, 2. November 2018

Pflanzliche Fette können koronare Herzkrankheit rückgängig machen

Forscher aus Weimar nehmen an, dass die Koronararterienerkrankung nicht nur mit fettreduzierten, sondern auch durch Diäten mit üblichen Fettgehalten pflanzlichen Ursprungs, die einen niedrigen Gehalt an gesättigten Fettsäuren aufweisen, umgekehrt werden kann.

Montag, 29. Oktober 2018

Ernährung in der EU: exportierte Klimasünden

Die Fußabdrücke für den Lebensmittelverbrauch der einzelnen EU-Ländern fällt erheblich unterschiedlich aus, wobei sich die Schätzungen zwischen 610 und 1460 kg CO2-Äquivalenten pro Kopf und Jahr bewegen. In diese Schätzungen fließen die Treibhausgas-(THG)-Emissionen der Primärproduktion der Lebensmittel, des internationalen Handels dieser Produkte und der Landnutzungsänderungen ein, die mit ihrer Produktion einhergehen. Dabei ist der Anteil der tierischen Produkte an der Ernährung der wichtigste Faktor, der den Fußabdruck des Lebensmittelkonsums dominiert. Aber auch die Landnutzungsänderungen bei Importen von Nahrungsmitteln spielen eine große Rolle. Der Übergang zu mehr pflanzlichen Ernährungsweisen hätte daher ein hohes Potenzial zur Minderung des Klimawandels.

Donnerstag, 25. Oktober 2018

Fluorid-Zahnpasten mit unterschiedlicher Wirkung

Fluoride in der Zahnpasta verrichten zwei Aufgaben: Sie vernichten Bakterien in der Mundhöhle und härten durch Einlagerung den Zahnschmelz. Es sind bekanntlich Bakterien, die unsere Zähne mit Karies bedrohen. Natriumfluorid in der Zahnpasta reduziert zwar die Anzahl dieser Bakterien in der gesamten Mundhöhle deutlich – allerdings wohl nur knapp 120 Minuten lang. Zahnpasta mit Aminfluorid statt Natriumfluorid zeigt diese bakterizide Wirkung deutlich weniger, steht aber auch weit nach zwei Stunden noch zur Einlagerung in den Zahnschmelz zur Verfügung. Eine Zahnpasta mit beiden Fluoridquellen wäre deshalb wohl von Vorteil. Die reine Mechanik des Zähneputzens macht den Bakterien offensichtlich nicht den Garaus.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...